056/2022 - THTIEFE1-Y Trecker in Güllegrube

Mann versinkt mit Traktor in Güllegrube und kommt dabei ums Leben

Bommelsen (tk) Aus bisher ungeklärter Ursache versinkt am Morgen des 31.03.2022 ein Mann auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Bommelsen mit einem Traktor in der Güllegrube. Nachdem das Unglück bemerkt wurde, alarmieren Anwohner umgehend die Rettungskräfte.

Als die Freiwilligen Feuerwehren Bommelsen, Kroge und Bomlitz, sowie die Drehleiter aus Walsrode wenig später vor Ort sind, stellen die Einsatzkräfte fest, dass der Traktor fast vollständig bis zum Dach in der Grube versunken ist. Mehrere Optionen zur Rettung werden durchgeplant. Unter anderem werden der Wasserrettungszug mit Boot und Tauchern und zwei Kräne (von einem Privatunternehmen und der Berufsfeuerwehr Hannover) zur Einsatzstelle alarmiert. Parallel dazu wird von einem örtlichen Lohnunternehmen ein großer Radlader mit Greifschaufel zur Einsatzstelle gebracht. Mit diesem und einem weiteren Traktor gelingt es den verunglückten Traktor aus der Grube zu holen.

Es folgt die traurige Gewissheit, dass die Einsatzkräfte für den Mann nichts mehr tun können. Ein Notarzt kann nur noch den Tod feststellen. Alle weiteren Einsatzkräfte, genau wie ein im Anflug befindlicher Rettungshubschrauber, können den Einsatz abbrechen.

Die Angehörigen des Verstorbenen werden von einer Seelsorgerin betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu dem Unglück kommen konnte.