Einsätze

025/2021 - F1 Alarmübung mit WF

Zusammenarbeit zwischen Werkfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr klappt reibungslos

Bomlitz (tk) Die Zusammenarbeit zwischen Werkfeuerwehr des Industrieparks Walsrode (IPW) und der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz klappt problemlos. Das ist das Fazit einer Alarmübung am 16.06.2021. Angenommene Lage war ein ausgedehnter Kellerbrand in einem Bürogebäude in der Straße „Am Gutshof“. Bei einer Schadenslage dieser Größe sieht der Alarmplan des IPW vor, dass automatisch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr dazu alarmiert werden.

Unter den wachsamen Augen der Übungsbeobachter liefen die Abläufe vor Ort Hand in Hand ab und das gestellte Schadenszenario wurde zügig abgearbeitet. Ausgestattet mit Atemschutz gingen mehrere Trupps in den Keller vor und löschten das simulierte Feuer.

Weiterlesen

024/2021 - THV Notfalltüröffnung

Notfalltüröffnung entpuppt sich als Fehlalarm

Kroge (tk) Am 10.06.2021 wurden um 21:03 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Kroge und Bomlitz zusammen mit dem Rettungsdienst zu einer Notfalltüröffnung nach Kroge in die Straße "Am Riesbach" alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es der Bewohnerin gut ging und eine Fehlfunktion des Hausnotrufgerätes die Ursache für die Alarmmeldung war. Nach wenigen Minuten war der Einsatz beendet.

Weiterlesen

023/2021 - TH1 Unterstützung Rettungsdienst

Feuerwehr bereitet dem Rettungsdienst den Weg

Benefeld (tk) Am 05.06.2021 um 15:58 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz nach Benefeld in die Freundenthalstraße alarmiert. Dort vor Ort wurden die Einsatzkräfte bereits von einem Rettungswagen des DRK aus Walsrode erwartet. Ein junger Mann hatte im Bereich des Waldstückes Eibia einen medizinischen Notfall erlitten und musste versorgt werden. Passanten hatten vorbildlich reagiert, leisteten dem jungen Mann erste Hife und schickten weitere Spaziergänger als Lotsenposten den Einsatzkräften entgegen.

Die Zufahrt zu dem weit verzweigten Waldstück ist im Normalfall für Einsatzfahrzeuge kein Problem. Allerdings war diese dieses Mal mit einer Schranke versperrt und der Rettungsdiesnt verfügt nicht über den passenden Schlüssel. Die Feuerwehr konnte schnell mit dem passenden Gegenstück zum Schloss aufwarten und so die Zufahrt ermöglichen. Der junge Mann wurde rettungsdienstlich versorgt und kam in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

022/2021 - F2 Brennt Motor

Brand in Lagergebäude im Industriepark Walsrode

Bomlitz Am Vormittag des 04. Juni 2021 kam es zu einem Brand mit Rauchentwicklung im Maschinenraum eines Aufzugs in einem Lagergebäude des Industrieparks Walsrode. Der Brand wurde frühzeitig erkannt und durch die Werkfeuerwehr des Industrieparks Walsrode gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

Personen kamen nicht zu Schaden. Mit Unterstützung des Teleskopmasts der Ortsfeuerwehr Bad Fallingbostel wurde das Gebäudedach inspiziert, Gebäudeschäden am Dach konnten ausgeschlossen werden. Nach erster Einschätzung ist der Brand auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Zum Zeitpunkt des Brandes war der Aufzug nicht in Betrieb.

Weiterlesen

021/2021 - THV Notfalltüröffnung

Erneute Alarmierung zur Notfalltüröffnung

Bomlitz (tk) Am Morgen des 25.05.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz zusammen mit einem Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes nach Bomlitz in den Käthe-Kollwitz-Weg alarmiert. Eine Person war in ihrer Wohnung gestürzt und konnte nun dem Rettungsdienst nicht mehr selbstständig die Tür öffnen.

Nach kurzer Erkundung der Einsatzstelle, verschafften sich die ehrenamtlichen Einsatzkräfte gewaltfrei Zutritt zur Wohnung. Die Bewohnerin konnte vom Rettungsdienst erstversorgt werden und kam in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

020/2021 - TH1-Y Verkehrsunfall

Erneut schwerer Verkehrsunfall in Walsrode

Walsrode, Heidekreis (jf) Am Pfingstmontag wurden die Freiwillige Ortsfeuerwehren Bomlitz und Walsrode, der Rettungsdienst sowie die Polizei um 14:47 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Zwischen Dreikronen und Walsrode kollidierten an der so genannten „Vogelparkkreuzung“ zwei Fahrzeuge.

Ein Mercedes aus dem Landkreis Rotenburg/Wümme, in Fahrtrichtung Walsrode unterwegs, wurde von einem Ford C-Max aus dem Raum Hildesheim seitlich touchiert. Der Mercedes kam ins Schleudern und blieb rund einhundert Meter weiter auf dem Kopf im Seitenraum liegen. Die beiden Personen im Ford blieben unverletzt, während sich die drei Insassen des Benz leicht verletzten. Die erste Meldung, dass jemand eingeklemmt sei, bestätigte sich nicht.

Weiterlesen