043/2020 - TH1-Y Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall bei Bommelsen

Bommelsen, Heidekreis (jf) Am Samstagnachmittag wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bomlitz, Bommelsen und Dorfmark (2. Hydraulischer Rettungssatz) um 15:15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B440 kurz hinter Kroge gerufen. Dort war ein 19-jähriger Fahrzeuglenker aus bisher unbekannter Ursache von der Straße abgekommen, gegen einen Baum geprallt und stark in seinem BMW eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite den schwerverletzten Rotenburger, indem sie von beiden Seiten mit hydraulischen Rettungsgeräten arbeitete, die Türen und das Dach entfernte und die Fahrgastzelle soweit öffnete, dass der junge Mann befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Aufgrund der massiven Deformierung war es ein zeitintensiver und kräftezehrender Einsatz. Der Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 6 in ein Krankenhaus geflogen. Die Straße war während der Rettungsarbeiten und Unfallermittlungen durch die Polizei komplett gesperrt. Die Zusammenarbeit zwischen den anwesenden Ortsfeuerwehren, dem Rettungsdienst, der Hubschrauberbesatzung und der Polizei war gut, jeder notwendige Schritt wurde besprochen und abgestimmt.

Weiterlesen

Fahrsicherheitstraining

Feuerwehr Bomlitz beim Fahrsicherheitstraining

Bomlitz (tk) Nachdem durch die Covid-19-Pandemie auch die Ausbildung in der Feuerwehr für längere Zeit ruhen musste, sind jetzt erste Ausbildungsmöglichkeiten in kleinen Gruppen und verstärkten Schutzmaßnahmen wieder möglich. So führte am vergangenen Samstag der Weg, für zehn Mitglieder der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz, zum Flugplatz in Rotenburg/Wümme zu einem Fahrsicherheitstraining.

Nach einer kurzen theoretischen Einweisung durch zertifizierte Fahrsicherheitstrainer und ehemalige Fahrlehrer ging es dann auch schon in die Praxis. Behutsam wurden die Teilnehmer an die physikalischen Grenzen der Einsatzfahrzeuge herangeführt und verschiedene Einsatzsituationen erprobt, welche im Rahmen der normalen Standortausbildung nicht möglich sind.

Weiterlesen

030/2020 - GEF1 Gasaustritt

Gasleitung in Benefeld durch Baggerarbeiten beschädigt – Gas strömt aus

Benefeld (tk) Am 16.06.2020 war ein Straßenbauunternehmen gegen kurz nach 14 Uhr damit beschäftigt Bauarbeiten in der Straße „Am Bayershof“ in Benefeld durzuführen. Dabei wurde durch einen Bagger bei Aushubarbeiten die in der Straße laufende Gasleitung beschädigt. Anwohner informierten umgehend die Feuerwehr.

Als diese wenig später eintraf, war die Gasleitung bereits von einem ebenfalls alarmierten Mitarbeiter der Avacon abgeschiebert worden. Messtechnisch ließ sich keine Explosionsgefahr für die Umgebung mehr feststellen.

Weiterlesen